Die Neuapostolische Kirche Schweiz

Portrait

Die Neuapostolische Kirche Wilchingen ist eine kleine Gemeinde im traditionsbewussten Klettgau und gehört organisatorisch zum Kirchenbezirk Schaffhausen.

In unserer Kirche finden regelmässig Gottesdienste statt, die allen Interessierten offen stehen. Der Gemeindechor umrahmt jeden Gottesdienst. Bei speziellen Kirchenfeiern spielt zusätzlich das Gemeindeorchester.

Drei Mal im Jahr findet nach dem Gottesdienst ein "Chilekafi" statt.

Weitere Aktivitäten

  • Vorsonntags-/ Sonntagsschule, während des Sonntagsgottesdienstes
  • Religions-/ Konfirmandenunterricht, einmal wöchentlich
  • Jugendzusammenkünfte, eregionale und überregionale Anlässe, mehrmals im Monat
  • Seniorentreffen, regionale Anlässe, zwei Treffen im Monat
  • Weitere Anlässe, z.B. Gemeindefest, Adventsfeier, gesellschaftliche Anlässe verschiedener Interessengruppen

Kurzchronik

Nachdem ab dem Jahre 1920 die ersten Gottesdienste in der Wohnung der Familie Keller in Wilchingen gehalten wurde, konnte im Jahre 1922 die Gemeinde Wilchingen gegründet werden.

Eine grosse Freude erlebte die Gemeinde im Jahre 1964, als sie am heutigen Standort eine eigene Kapelle bei der Station Wilchingen-Hallau erhielt, welche durch den damailigen Bezirksapostel Ernst Streckeisen eingeweiht wurde. 

Das stetige Wachstum der Gemeinde führte dazu, dass das Kichenlokal im Jahre 1989 vergrössert wurde. Durch einen Anbau auf der Südseite der Kirche erhielt die Kirche ein Kinder- und ein Unterrichtszimmer sowie einen Jugendraum im Untergeschoss.

Das fortgeschrittene Alter der Kapelle erforderte im Jahre 2003 eine Renovation. Die Gemeinde wird zu dieser Zeit vom Vorsteher, Priester Reinhard Meister, geleitet.

Im Jahre 2009 wird Priester Andreas Christen als neuer Vorsteher beauftragt, da Priester Reinhard Meister aus beruflichen Gründen wegzieht.

Die Gemeinde zählt heute rund 100 Mitglieder.